Ferienhaus auf Sardinien am Meer

Zum Inhalt springen [i]
Site Map | Hilfe
Sardinien Ferienhaus direkt am Meer | Sardinien Ferienhaus direkt am Meer | Sardinien Ferienhaus direkt am Meer | Sardinien Ferienhaus direkt am Meer
Sie sind hier: Home > Umgebung > Feste > Aritzo: Sagra delle Castagne
Touchscreen evtl. hochkant stellen für leichtere Bedienbarkeit

Aritzo: Sagra delle Castagne

Aritzo Info

Aritzo liegt im Gennargentu-Gebirge auf etwa 800 Meter Höhe, in der Provinz Nuoro, etwa 70 km südlich der Provinzhauptstadt Nuoro, und hat ca 1400 Einwohner.

Mit dem Auto braucht man für die gut 90 km - je nach Fahrweise - etwa zwei Stunden vom Haus aus, die letzte Hälfte der Strecke ist kurvig und bergig, das Panorama in den Bergen entlohnt aber sicherlich dafür.

Das bekannteste Fest der Stadt (aber nicht das beste, das ist nach unserer Meinung im Januar das Fest zu Ehren Sant'Antonio Abate) ist die Sagra der Kastanien und Nüsse, die jedes Jahr von Freitag bis Sonnag am letzten Oktober-Wochenende stattfindet und Tausende von Besuchern anzieht. Samstag und Sonntag nachmittag ist dann auch die Hauptstraße, die durch den Ort führt, für den Verkehr gesperrt.

Neben liebevoll gestalteten Ausstellungen zum Thema findet man altes Handwerk - etwa Maskenbau, Korbflechten, Brot backen, Weben - und natürlich Verkaufsstände aller Art, oft spielt am Samstag abend eine bekannte sardische Gruppe (bisweilen sogar Tazenda!), die aritzeser Mamutzones treiben mit Glocken, Ketten und Tierfellen ihr Unwesen, und vielfach kann man sardische Trachten, Tänze oder Musiker - darunter der äußerst hörenswerte Chor von Aritzo (Coro Bachis Sulis) - bewundern.

Wer die Spezialitäten der Barbagia wie Käse und Schinken, Schweinchen am Spieß oder gekochtes Schaf probieren will, sollte vielleicht eher auf kleineren Festen sein Glück versuchen.

Eine Besonderheit ist Sa Carapina: In alter Tradition (durch Salz und Bewegung entsteht Verdunstungskälte) hergestelltes Zitroneneis. Der gut aussehende Mann von den Fotos, der stundenlang den Behälter dreht, ist Nevas Cousin, sagen Sie schöne Grüße!

Natürlich ist Aritzo (das Dorf, aus dem Nevas Papa stammt) auch zu jeder anderen Zeit absolut einen Besuch (oder mehrere) wert, man kann toll spazieren (oder trekken) gehen, Kajak fahren, reiten, Steinpilze suchen, Wildschweine jagen, wundervoll essen und trinken, Steinadler und Mufflons beobachten und und und...

Zum Vergrößern ins Bild klicken ...

Karte

... oder zu Google Maps

Website Aritzo